SG Mietenkam

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite

Königsproklamation und Preisverteilung Anfangsschießen 2016

E-Mail Drucken PDF

Nach 2 Wertungsabenden stand das Anfangs.-und Königsschießssen der SG Mietenkam am Freitag den 09.Oktober an. Neben 2 gestifteten Scheiben warteten wieder tolle Preise auf die Schützen. Mit insgesamt 40 Einlagen bei 39 Schützen konnte die Vorstandschaft mehr als zufrieden sein.

2016Koenigsschiessen-k-001
Mit Spannung wurde in der Preisverteilung am Samstag dem 10.Oktober die Königsproklamation erwartet. Nachdem Nicole Meder zweimal hinter einander Schützenkönigin war wurde sie heuer von Franz Pletschacher abgelöst, vor Ivan Dragun und Horst Mrazek.

2016Koenigsschiessen-k-003
Jugendschützenkönig wurde in der Saison 2015-2016 mit einem sehr gutem Schuss (59Teiler) Benedikt Lechner vor Lorenz Laura und Abraham David.

Hans Mannhof stiftete zu seinem 75.Geburtstag eine schöne Scheibe die auf einen unbekannten Punkt ausgeschossen wurde. Am nächsten kam dem Ziel (ein Gipfel in weiter Ferne) mit einem Abstand von 19,72mm Andreas Sturma vor Gabi Schönfelder.

2016Koenigsschiessen-k-005mannhofHans75Ziel-m
Alex und Katrin Zummack stifteten für ihren Sohn Simon eine "Buamascheibe". Hier war das Ziel eine Schale auf der linken Seite. Am nächsten kam dem Ziel Johannes Sturma mit einem Abstand von 11,32mm vor Sebastian Moritz mit 14,28mm.2016Koenigsschiessen-k-004Zummack Buamascheibn 2016AnfangZiel-m

 

 

 

 

Bei den Meisterpreisen konnte manchmal nur die Deckserie über den Platz entscheiden. Bei den Schülern konnte sich mit 93 Ringen Tobias Moritz den ersten Platz sichern. In der Jugendklasse hatte mit 95 Ringen Frederic Roos die Nase vorn. Bei den Damen sorgte Gabi Schönfelder mit 98Ringen für eine Überraschung und sicherte sich vor Katrin Zummack mit 97Ringen den ersten Rang. Bei den Schützen dominierte Franz Pletschacher mit 99Ringen und in der Altersklasse mit 96Ringen Andreas Sturma. Bei den Aufgelegten konnte sich mit einem Mehrfachhunderter Kurt Raab den ersten Rang sichern. Mit der Luftpistole ging der erste Rang mit 93Ringen an Andreas Sturma.

Den besten Teiler in der Glückswertung sicherte sich Rudi Röber mit einem 20Teiler. Bei der Luftpistole Mathias Bondzio mit einem 49Teiler und bei den Aufgelegten Kurt Raab mit einem 21Teiler. Ein Dank gilt hier besonders an Thomas und Susanne Rass für das Sammeln von Sachpreisen und Sabine und Gabi die liebevoll die Preise in Form gebracht haben.

Die Punktwertung sicherte sich mit 12,6Punkten Katrin Zummack mit dem Luftgewehr. Bei den Aufgelegten konnte Franz Kolbeck mit 14,9Punkten den ersten Platz erzielen. In der Jugendklasse hatte Tobias Moritz mit 51,2Punkten die Nase vorne und bei der Luftpistole sicherte sich Matthias Lorenz mit 79Punkten den Sieg. In dieser Klasse wurden einige Flaschen Wein ausgeschossen und die Jugend erhielt Sachpreise.

Die komplette Ergebnisliste ist hier und in der Rubrik Sport einsehbar.

Nach dem Auftakt 2015-2016 mit ihren neuen "Königen" freuen wir uns auf eine interessante und gutbesuchte Saison 2015-2016. Somit wünschen wir unseren Schützenkönigen, RWK-Schützen und allen die Spaß am Sportschiessen haben eine erfolgreiche Saison.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. Oktober 2015 um 19:03 Uhr
 

Jugendausflug 2015

E-Mail Drucken PDF

Die Schützen aus Mietenkam organisierten auch dieses Jahr für ihren Nachwuchs einen Ausflug. Hierfür bietet sich immer das Ende der Sommerferien an, da die meisten vom Urlaub schon zurück sind und das Wetter noch schön ist. Am Sonntag den 13.09 sollte der Ausflug stattfinden. Wir trafen uns um 10 Uhr am Jugendausflug2015-mSchützenheim in Brandstätt. Für dieses Jahr hatten wir uns für eine Fahrradtour entschieden und alle Teilnehmer waren pünktlich mit ihren Rädern zur Stelle. Dann ging es endlich los. Über den Sportplatz, durch Grassau und über den Radweg nach Rottau und dann weiter nach Bernau. Dort angekommen fuhren wir durch das Dorf runter zum Bachweg und von dort aus über Farbing zurück nach Rottau. Am Wassertretbecken in Rottau wurde dann Rast gemacht. Wir vertrieben uns die Wartezeit auf das Versorgungsfahrzeug mit Kneipen und turnen an den Trainingsgeräten. Als dann endlich Waltraud, Katrin und Simon mit dem Leiterwagen voller Brotzeit in Sicht kamen gab es kein Halten mehr. Aus dem Leiterwagen wurden Semmeln und Brezen hervorgezaubert. Getränke, Wurst und Käse waren ebenso dabei wie Obst und Schokolade. Die Jungen machten es sich auf Bänken und Tischen gemütlich und verspeisten die verdiente Brotzeit. Nach der erholsamen Pause ging es mit den Rädern weiter zum Torfbahnhof. Dort fand ein Tag der offenen Tür statt und wir entschieden uns kurzfristig an der Führung teilzunehmen. Nach der Fahrt mit der „Bockerl“-Bahn machten wir uns über den Wurzelweg auf den Nachhauseweg. Am Westerbuchberg vorbei ging es nach Mietenkam, wo wir unsere Radltour langsam auflösten. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer die mit uns diesen Ausflug gestalteten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 27. September 2015 um 10:09 Uhr
 

langjähriger Fähnrich Franz Pletschacher verstorben

E-Mail Drucken PDF

In der Nacht vom 01. auf 02.Mai 2015 ist mit 77 Jahren unser Ehrenmitglied und  langjähriger Fähnrich Franz Pletschacher verstorben.PletschacherFranz-verstorben2015-05-02K

Unser "Grafei" wie er genannt wurde war seit 1968 Mitglied der Schützengesellschaft Mietenkam und seit dem die SGM eine Fahne hatte trug er sie 30 Jahre lang seit 1980 zu jedem Fest oder Gedenken.

Dies war seine erste Schießsaison die er aufgrund seiner Krankheit nicht zu Ende brachte. Wir nehmen Abschied vom Grafei der so viele Jahre die Fahne der SGM hochgehalten hat und sprechen den Hinterbliebenen unser Beileid aus.

Die Beisetzung findet am (Änderung) Donnerstag den 07.Mai um 14:00 Uhr in Grassau statt. 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. Mai 2015 um 16:57 Uhr
 

Maibaum 2015

E-Mail Drucken PDF

Die SGM begleitete auch heuer wieder den Mietenkamer Maibaum ins Dorfzentrum. Leider hatte der Wettergott am Freitag den 01.Mai 2015 kein Einsehen und statt Sonnenstrahlen lag ganz Bayern unter einer kalten Regendecke. Noch dazu hatte der Baum (den die Harter Burschen gestohlen hatten) eine gute Stunde Verspätung und zum Einmarsch fehlte dann auch noch eine richtige Musik.2015Maibaum01-1

Der Baum wurde schließlich aufgestellt, obwohl bei dem glitschigen Wetter das ganze nicht ungefährlich ist und die Leute sehr sorgfältig an die Sache herangegangen sind.

Die Maibaumfreunde hatten den Festplatz überdacht, jedoch kamen trotz schlechten Wetter so viele Besucher das kaum ein Platz im Trockenen zu ergattern war.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. Mai 2015 um 17:32 Uhr
 

Endschiessen 2015 und Preisverteilung

E-Mail Drucken PDF

Saisonende 2015 mit Endschiessen am 17.April und Preisverteilung am 18.April 2015

Mit 40 Teilnehmern und zwei Doppelstartern war das Endschiessen sehr gut besucht und das Schützenheim randvoll. Neben den üblichen Meister-,Glücks.-und Punktpreisen spendierte Franz Kolbeck eine Geburtstagsscheibe zu seinem 75.ten. Wie schon einige Male praktiziert wurde die Scheibe nicht auf einen Teiler ausgeschossen, sondern auf einen vorgegebnen Punkt (der natürlich vom Stifter der Scheibe nicht veraten wurde).75KolbeckFranz-Ziel-k

Gewonnen hat Kolbecks Scheibe schließlich Sabine Rieder. Zu treffen war diesmal der kleine Finger des Zitherspielers und Sabine Rieder war mit 13,47mm Abstand vor Peter Parsiegla mit 17,56mm. k-Endschiessen2015-001

Meisterpreise, Punktpreise und Glückspreise sollten auch noch ihren Gewinnern übergeben werden. Im vollbesetztem Schützenlokal hatten die beiden Vorstände damit genug zu tun. Ein Dank gilt wieder Sabine und Gabi die (wie schon so oft) die Glückspreise ansprechend hergerichtet hatten. Bei den Aufgelegten wurde es zwischen Kurt Raab (4x100Ringe) und Thomas Rass (3x100, 1x99) entschieden. Mit 99 Ringen waren Katrin Zummack und Franz Pletschacher dabei. Auch in der Schülerklasse (1.Platz Tobias Moritz mit 91Ringen) und Jugendklasse (1.Platz Sebastian Moritz 95Ringe) wurden gute Ergebnisse geschossen. Alle Ergebnisse sind in der Ergebnisliste Endschiessen 2015 nach zu lesen.

k-Endschiessen2015-004Die Preisverteilung der Vereinsmeisterschaft 2015 lief im Anschluss ab und jeder Schütze der 15 Wertungsabende vorlegen konnte wurde mit einer Urkunde und einer Weste mit Logo bedacht. In der Schüler und Jugendwertung konnten sich die Gewinner über einen Siegerpokal freuen. Im Bild die siegreiche Jugendtruppe.

 

 

Die Vereinsmeister 2015der SGM sind heuer:k-Endschiessen2015-003
Luftgewehr Franz Pletschacher jun.
Luftpistole Ralf Lampersberger
Luftgewehr Auflage Thomas Rass vor Kurt Raab (hier haben es die 100er Deckserien entschieden)
Weitere Ergebnisse in der Ergebnisliste Vereinsmeisterschaft.
Das beste Blattl hatte euer Gabi Schönfelder (0,7 Teiler) am letzten Wertungsabend und erhielt dafür einen Ehrenpreis.

Die Wildbretwertung wurde wie die letzten Jahre ebenfalls in LG, LG-A und LP geteilt (somit gibt es kein Gerangel). Heuer steht ausnahmslos Rehwild auf dem Speiseplan. Die knapp 46 Kilogramm wurden nach folgender Regel verteilt. Je Wertungsabend konnten die 2 besten Teiler zur Wildbretwertung hinzugefügt werden. Die 10 besten Teiler pro Saison werden addiert und ergeben die Ergebnisliste Wildbret 2013. Bei LG hatte heuer Susanne Rass die besten Blattl vorzuweisen. Bei LG-aufgelegt gewann Thomas Rass die Wertung. In der Luftpistolenwertung konnte dieses Jahr Andreas Sturma sich vor Ralf Lampersberger schieben. Weitere Platzierungen in der Gesamtliste Vereinsmeisterschaft 2015.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. Mai 2015 um 17:13 Uhr
 


Seite 6 von 15

SGM Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

nächste Termine

Wer ist online

Wir haben 16 Gäste online

Meist gelesen

Schlagzeilen

Die Vorrunde der Luftpistole Bezirksliga ist bald zu Ende und der Erfolg hat sich noch nicht so recht einstellen können. Bei 4 Kämpfen haben wir eine richtige Niederlage gegen Prien einstecken müssen und bei den drei verbliebenen Kämpfen musste die Entscheidung per Stechschuss erzwungen werden. Leider war der Erstgesetzte (Andreas Sturma) hier nur einmal erfolgreich. Somit fährt man mit einem kläglichen Punkt nach Hause, obwohl die Mannschaftsleistung eigentlich für einen Sieg gereicht hätte.

Die zweite Luftpistolenmannschaft liegt bis jetzt sehr gut im Rennen und musste sich nur Bernau geschlagen geben. Im Lokalderby gegen Grassau und Unterwössen konnten die jungen Akteure mit einem Sieg glänzen. Hier konnte Max Helminger mit einem Ergebnis von 354 Ringen mal zeigen was er so drauf hat und seine Empfehlung für die erste Mannschaft abgeben. Warten wir das Ende der Vorrunde bei beiden Mannschaften einmal ab und hoffen auf eine positive Rückrunde.