SG Mietenkam

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite

Jahreshauptversammlung 2014

E-Mail Drucken PDF

Die Hauptversammlung der Schützengesellschaft Mietenkam wurde am 07. Februar 2014 im Schützenheim in Brandstätt abgehalten. Die Veranstaltung war mit über 30 Mitgliedern gut besucht. Die Versammlung wurde vom 1.Schützenmeister Andreas Sturma geleitet, wobei folgende Tagesordnungspunkte anstanden.

1.Begrüßung durch den Vorstand
2.Gedenken an Verstorbenen - im Besonderen an Engelbert Maier und Josef Koch
3.Kassenbericht 2013 von Josef Rieder
4.Kassenprüfungsbericht von Josef Schranzhofer
5.Entlastung des Kassiers
6.Sportbericht für das abgelaufene Sportjahr 2013 von Josef Rieder in Vertretung von Sportwart Peter Fitzner
7.Anträge für die Diskussion

Der Kassenbericht von Josef Rieder in seinem ersten Jahr fiel nicht gerade berauschend für den Verein aus. Man konnte es drehen wie man wollte, aber es waren 2013 mehr Ausgaben als Einnahmen zu verzeichnen. Wobei einmalige Ausgaben für Scheiben und Reparaturen der vereinseigenen Sportgeräte nicht alljährlich zu buche schlagen und somit die Zahlen etwas entkräftet werden konnten.

Mit dem Kassenprüfungsbericht von Josef Schranzhofer bescheinigte er dem Kassier eine gute Arbeit und hatte an den Belegen nichts auszusetzen. Somit stand der Entlastung des Kassiers nichts im Wege und wurde einstimmig stattgegeben.

Sportlich ging es 2013 hoch her und Josef Rieder hatte in Vertretung von Peter Fitzner eine ellenlange Liste an Leistungen vorzutragen. Erwähnenswert und beachtenswert waren wie so oft die Leistungen der Jungschützen. Hier gilt der besondere Verdienst Rudi Röber und Josef Rieder die sich jede Woche mit großem Elan um die Jugend des Vereins kümmern.
Den Rundenwettkampfmannschaften galt eine extra Rubrik, da die SGM insgesamt 6 Mannschaften stellt und noch nie in ihrer Geschichte mit dem Luftgewehr in der Bezirksoberliga teilnehmen konnte. Mit der Luftpistolenmannschaft in der Bezirksliga lief es bis zur Hauptverammlung alles andere als gut und so wird sich ein Abstieg nicht vermeiden lassen. Die anderen LP und LG Mannschaften konnten sich in ihren Klassen behaupten.

Antrag gab es nur einen und dieser kam von der Vorstandschaft selbst. Es ging um einen Missstand in der Satzung. Grund des Anstoßes war eine Klausel in der Satzung die die Mitgliedschaft von Jungschützen mit Ausnahmegenehmigung nicht vorsah. Nach Diskussion der Sachlage wurde in einer Abstimmung die Satzungsänderung angenommen und man einigte sich auf die Formulierung des gültigen Paragraphen §27 des Waffengesetzes.

Zum Schluss bedankte sich 1.Schützenmeister Andreas Sturma für die detailierte Ausführung der Berichte bei den Vortragenden Josef Rieder und Josef Schranzhofer und wünschte den Anwesenden eine gute und erfolgreiche Saison 2014.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Februar 2014 um 11:37 Uhr
 

Sau. und Strohschiessen 2014

E-Mail Drucken PDF

Das erste Preisschiessen der SG-Mietenkam im neuen Jahr bildet wie immer das Sau.- und Strohschiessen. Mit 30 Teilnehmern und 2 Doppelstartern konnte die Vorstandschaft zufrieden sein. Alle Schützen bemühten sich um ansprechende Leistungen, wobei heuer das "Blattlglück" allen verwehrt blieb.

Die Preisverteilung am Samstag den 11.Januar war gut besucht. Es wurden folgende Platzierungen erreicht (Ergebnisliste Sauschiessen 2014).
Zum 70. Geburtstag spendete Irmi Maier eine Scheibe und ein Jugendpokal wurde von Kurt Raab spendiert.
70MaierIrmiZielDie Scheibe wurde auf einen von der Spenderin vorgegebenen und den Schützen nicht bekannten Punkt ausgeschossen (Foto, Ruder). Hierbei entstanden beim Schiessen wieder große Diskussionen wo denn nun der Zielpunkt liegen könnte. Am nächsten kam dem Ziel Thomas Rass, der das Ziel nur um 0,96mm verfehlte und somit die Geburtstagsscheibe von Irmi Maier gewann. Andreas Sturma (Abstand 9,53mm) und Peter Fitzner (Abstand 11,54mm) wurden auf die Plätze zwei und drei verwiesen.
Den Jugendpokal konnte sich mit einem 66 Teiler Anna-Lena Größ (LG) vor Florian Bondzio (LP) und Tobias Moritz (LG) sichern.2014-01-11 Sauschiessen-01m

Beim Strohschiessen zählte die höchste Ringzahl, um sich als erster sein Stohpackerl zu sichern. Dies ist die einzige Ringdisziplin im Schützenjahr bei der alle Klassen LG, LG-aufgelegt und LP durchgehend gewertet werden. Bei der Auswahl der Packerl war schütteln und wiegen natürlich nicht erlaubt und somit ist mitunter ein kleines Packerl für den Gewinner lukrativer als ein vermeintlich großes Paket.

1.Platz Thomas Rass mit 100 Ringen (LG aufgelegt)
2.Platz Franz Pletschacher sen. mit 99 Ringen (LG aufgelegt)
3.Platz Johannes Sturma mit 98 Ringen (LG) 
(weitere Platzierungen sind der Preisträgerliste zu entnehmen)

Bei den Fleischpreisen (hier zählt der Teiler) wurde wieder in den 3 Waffengattungen geschossen. Ein Dank an Röber Rudi und seinen Helfern für das Herrichten der Preise soll nicht unerwähnt bleiben. Hier gab es folgende Rangliste:

Luftgewehr
1.Platz Alex Zummack mit einem 23,8 Teiler vor
2.Platz Katrin Zummack 27,5 Teiler und
3.Platz Johannes Sturma 39,8 Teiler

Luftgewehr aufgelegt
1.Platz Thomas Rass 34,5 Teiler vor
2.Platz Albert Genghammer 40,4 Teiler und
3.Platz Franz Kolbeck 48,4 Teiler

Luftpistole
1.Platz Ralf Lampersberger 29,3 Teiler vor
2.Platz Peter Lechner 50,3 Teiler und
3.Platz Rudi Röber 94,1 Teiler

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Januar 2014 um 06:37 Uhr
 

Nussschiessen 2013-14

E-Mail Drucken PDF

Nüsse, Platzerl und etwas warmes zum Trinken. Damit hatten die 38 Teilnehmer des Nussschiessens der Schützengesellschaft Mietenkam sichtlich ihre Freude. Auch die Vorstandschaft konnte sich über die gute Beteiligung freuen.k-Nussschiessen2013-02k-Nussschiessen2013-01Den Jungschützen bereitet das Nussschiessen besondere Freude, obwohl heuer die Nüsse extrem klein waren. Auch ist denen zu danken die Tage zuvor die Ziele "präpariert" haben (dem Moritz Wast an dieser Stelle ein Dank für die Nussspende).
Die Preise (Nikolaussäcke mit Vereinsaufdruck - heuer in rot - gefüllt mit Lebkuchen, Obst, Nüssen und natürlich süssen Dingen) wurden ausgelost von Markus und Tobias. Das unsere Jugend auch zupacken kann haben sie in einer spontanen Aufräumaktion bewiesen und fegten die "Schießstatt" von den Nussresten frei. k-Nussschiessen2013-03
Nach der Preisverleihung gab es Punsch, Glühwein und eben erlesenes Naschwerk der k-Nussschiessen2013-06"Platzerlbäckerinnen". Ein Vergeltsgott an dieser Stelle an alle Spender und mithelfenden Hände die zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Dezember 2013 um 13:51 Uhr
 

Nussschießen am 29. November

E-Mail Drucken PDF

BackZimtsternAm 29. November ist es wieder soweit.
Einmal im Jahr blasen wir zur Jagd auf Walnüsse, denn immer nur ins "Schwarze" zu treffen ist etwas zu leicht. Wie immer sind welche mit den ersehnten Losnummern dabei. Mit etwas Glück ergattert man bald eine Nuss mit Nummer und muss nicht nachfassen.
Für die anschließende Verteilung der Preise in Form von Nikolaussäcken (heuer mit rotem Vereinsaufdruck) steht Punsch und Glühwein parat.

Alleinig für die Süssigkeiten ist es Brauch das "ihr Mitglieder" wie jedes Jahr fleißig eure Ergebnisse der heimischen "Guatlbacherei" mitbringt und somit für das nötige Naschwerk sorgt.
Vorschußlorbeeren an die eifrigen Helfer die für die Nüsse sorgen und diese mit den Losnummern füllen. Wer hier einmal mitmachen möchte ist am nächsten Dienstag gern gesehen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. November 2013 um 11:07 Uhr
 

Des König´s Essen

E-Mail Drucken PDF

2013-10-12 Koenigsschiessen-03aNicole Meder spendierte anläßlich ihrer Proklamation (Königsschießen am 12.Oktober 2013) zur Schützenkönigin einen hervorragenden "Schweinsbratn" nebst Beilagen.
Somit kamen alle Schützen der SGM am 7. Wertungsabend zu einem gelungenem Schießabend und einem schmackhaften Essen.

Für dieses gelungene Mahl danken alle anwesenden Schützen inkl. der Vorstandschaft und wünschen unserer Schützenkönigin eine erfolgreiche Saison in ihrem Amt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Dezember 2013 um 13:47 Uhr
 


Seite 8 von 15

SGM Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
März 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

nächste Termine

Wer ist online

Wir haben 139 Gäste online

Meist gelesen

Schlagzeilen

Die Vorrunde der Luftpistole Bezirksliga ist bald zu Ende und der Erfolg hat sich noch nicht so recht einstellen können. Bei 4 Kämpfen haben wir eine richtige Niederlage gegen Prien einstecken müssen und bei den drei verbliebenen Kämpfen musste die Entscheidung per Stechschuss erzwungen werden. Leider war der Erstgesetzte (Andreas Sturma) hier nur einmal erfolgreich. Somit fährt man mit einem kläglichen Punkt nach Hause, obwohl die Mannschaftsleistung eigentlich für einen Sieg gereicht hätte.

Die zweite Luftpistolenmannschaft liegt bis jetzt sehr gut im Rennen und musste sich nur Bernau geschlagen geben. Im Lokalderby gegen Grassau und Unterwössen konnten die jungen Akteure mit einem Sieg glänzen. Hier konnte Max Helminger mit einem Ergebnis von 354 Ringen mal zeigen was er so drauf hat und seine Empfehlung für die erste Mannschaft abgeben. Warten wir das Ende der Vorrunde bei beiden Mannschaften einmal ab und hoffen auf eine positive Rückrunde.